Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

auf Grund gesetzlicher Änderungen müssen wir den Verfahrensweg für die in der „Wehlener Rundschau“ der Stadt Stadt Wehlen veröffentlichten Geburtstagsjubiläen ab dem Monat Mai 2024 ändern.

Künftig können wir ausschließlich Glückwünsche an diejenigen Jubilarinnen und Jubilare veröffentlichen, die sich mittels eines ausgefüllten Formulars im Vorfeld gemeldet haben.

Möchten Sie ab Ihrem 70. Geburtstag aller 5 Jahre zu Ihrem Ehrentag in der „Wehlener Rundschau“ benannt werden, füllen Sie bitte das nachfolgende Formular „Einverständniserklärung zur Veröffentlichung von Geburtstagsjubiläen“ aus und lassen es uns zukommen. *

Mit dieser ausgefüllten Einverständniserklärung werden wir Ihren Namen, Geburtsdatum und Alter im entsprechenden Monat in der „Wehlener Rundschau“ veröffentlichen.

Bitte beachten Sie dabei, dass der Redaktionsschluss einzuhalten ist. Die Einverständniserklärung muss mindestens einen Monat vor Ihrem Geburtstagsjubiläum in der Verwaltung eingegangen sein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Einwohnermeldeamt

Die Einverständniserklärung finden Sie unter Rathaus/Formulare oder auf direktem Wege HIER!

Das Meldeamt ist vom 02. Januar bis 05. Januar 2024 geschlossen! 

(bereits bestätigte Termine behalten ihre Gültigkeit)

Ab 08. Januar 2024 ist zwingend eine Terminvereinbarung für das Einwohnermeldeamt erforderlich! Ohne vorherige Anmeldung kann eine Bearbeitung Ihres Anliegens im Einwohnermeldeamt nicht gewährleistet werden.

Zwecks Terminvereinbarung senden Sie bitte eine E-Mail an: meldeamt@lohmen-sachen.de oder gern auch telefonisch unter 03501/581029.

Sonderberatertag zur Unternehmensnachfolge im Landratsamt Pirna

Aufgrund der positiven Resonanz zu den Beratertagen im Jahr 2022 ist eine weitere Veranstaltung für die Unternehmerinnen und Unternehmer des Landkreises geplant. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises, die Industrie- und Handelskammer Dresden und die Handwerkskammer Dresden laden wieder zum Sonderberatertag ein. Die Unternehmensnachfolge ist ein einschneidender Schritt. Am 9. Mai 2023 gibt es daher im Landratsamt Pirna Gelegenheit zur individuellen Beratung zu allen wichtigen Aspekten. Die Veranstaltung richtete sich an Personen, die einen Nachfolger für ihr Unternehmen suchen oder beabsichtigen, eine Unternehmensnachfolge anzutreten.

Sichern Sie sich schon jetzt den Termin und nutzen Sie die Möglichkeit, an einem Tag gleich mit mehreren Fachleuten ins Gespräch zu kommen. In jeweils 30-minütigen persönlichen Gesprächen können Sie sich individuell zu organisatorischen, steuerlichen und rechtlichen Aspekten, zu Finanzierungsfragen und Fördermöglichkeiten, zu Sicherheiten für Bankkredite, zur Unternehmensbewertung sowie zur betrieblichen Rente beraten lassen. 

Anmeldungen sind online möglich unter: www.dresden.ihk.de/sonderberatertag

Kontakt:

Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Wirtschaftsförderung
Schloßhof 2/4, 01796 Pirna
Tel.: 03501 515-1519
E-Mail: ines.henning@landratsamt-pirna

Industrie- und Handelskammer Dresden
Langer Weg 4, 01239 Dresden
Tel.: 0351 2802-135
E-Mail: karbstein.nicole@dresden.ihk.de

Kreishandwerkerschaft Südsachsen
Bahnhofstraße 15, 01796 Pirna
Tel.: 03501 5304-21
E-Mail: reichel@kh-suedsachsen.de

Auch für einen Unternehmer kommt die Zeit, sein Lebenswerk zu sichern und die unternehmerische Verantwortung in jüngere Hände zu legen. Für viele stellt sich die Frage nach der Unternehmensnachfolge, denn diese Prozesse sind komplex.  

Was gehört dazu und worauf ist zu achten? Sowohl für Seniorunternehmer als auch für angehende Nachfolger bieten die IHK Dresden und die HWK Dresden eine orientierende Beratung an, die einen Überblick über die weiteren Schritte im Nachfolgeprozess verschafft. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie bereits einen Nachfolger bzw. ein übergabewilliges Unternehmen gefunden haben oder noch auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger bzw. Unternehmen sind, ob Sie ganz am Anfang des Nachfolgeprozesses stehen oder letzte Fragen zu klären sind. 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung zu den Einzelgesprächen ist erforderlich und unter www.dresden.ihk.de/unternehmensnachfolge oder bei den genannten Ansprechpartnerinnen möglich.

Termine für die Beratungsgespräche in Pirna können vereinbart werden für:

Textfeld: 14.03.2023, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Landratsamt
Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 
Schloßhof 2/4
01796 Pirna
EF.0.11 und EF.209

Termine für die Beratungsgespräche in Dippoldiswalde bitte anmelden für:

Textfeld: 18.04.2023, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Landratsamt
Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 
Weißeritzstraße 7
01744 Dippoldiswalde
Raum 216 und Raum 316

Ihre Ansprechpartner:

Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Stabsstelle Wirtschaftsförderung
Tel.: 03501 515-1519
E-Mail: ines.henning@landratsamt-pirna.de

Industrie- und Handelskammer Dresden
Referat Wirtschaftsförderung
Tel.: 0351 2802-135
E-Mail: karbstein.nicole@dresden.ihk.de

Handwerkskammer Dresden
„Puls Handwerk“
Tel.: 03501 585-4362
E-Mail: Sven.Mueller@hwk-dresden.de

Um Ukrainer:innen bei ihrem Aufenthalt in Deutschland zu unterstützen und ihnen die ersten sprachlichen Schritte zu erleichtern, hat die 1337 UGC GmbH mit Sitz in 90596 Schwanstetten ein kostenfreies Wörterbuch Deutsch – Ukrainisch als PDF erstellt. Die Stadt Wehlen schließt sich dem Aufruf der Firma an und möchte an dieser Stelle auf den hierfür geschaffenen Link hinweisen:

https://www.kreuzwortraetsel.de/woerterbuch-deutsch-ukrainisch-kostenloses-pdf

Dem Großteil der Anwohnerschaft ist sicherlich aufgefallen, dass es Mitte Juni an der Zufahrt zum Sportplatzgelände einen Zaunschluss gegeben hat, womit das Betreten des Sportplatzes außerhalb der Trainingszeiten erheblich erschwert ist. Zudem weisen Schilder auf ein Betretungs- und Parkverbot hin. Dies hat teilweise für Empörung gesorgt, weshalb der TuS Einheit Wehlen an dieser Stelle kurz darlegen will, welche Beweggründe zu diesem Schritt geführt haben:

Vorab ist festzustellen, dass der Zaunbau als allerletzte Option ergriffen wurde, da der Sportplatz über die Jahre außerhalb der Trainingszeiten zunehmend von unterschiedlichsten, großteils vereinsfremden und zuletzt auch völlig ortsfremden Gruppen genutzt wurde. Damit einher gingen erhebliche Verunreinigungen auf den Kunstrasenplätzen was in Resten von Glasflaschen und Zigarettenkippen gipfelte. Vereinzelt wurden Personen beobachtet, wie sie mit Pkw vorfuhren und ihren Hausmüll in die vereinseigene Tonne einbrachten, um mutmaßlich eigene Kosten zu sparen.

Gleichzeitig wurden die beiden Plätze vielfach auch an den Wochenenden, außerhalb des Spielbetriebes genutzt, was in permanenten Beschwerden seitens der Kleingärtner mündete, die sich selbst Sonntag nachmittags der fußballbegleitenden Lautstärke samt Lärm aus Lautsprecherboxen ausgesetzt sahen. Vorrangig wurde damit unser Vizepräsident Torsten Bernhardt konfrontiert, der sich daraufhin mehrfach auf das Sportplatzgelände begab, um für Ordnung und Ruhe zu sorgen. Allerdings wurden dessen Bitten und Aufforderungen konsequent ignoriert und es endete in einzelnen Fällen in Pöbeleien gegen seine Person. Aus diesem Grund wurden in einem nächsten Schritt Verbotsschilder am Kleinfeldplatz angebracht und auf konsequenten Verschluss des dortigen Zauns geachtet, ohne dass dies bei den jeweiligen Personengruppen zu einem Umdenken führte. Vielmehr kletterte man von da an über den Zaun oder brach das Tor schlussendlich sogar mit Gewalt auf. Es folgen Sachbeschädigungen an den Fußballtoren und an den Bänken, die daraufhin teilweise ein Fall für den Sperrmüll waren. Ganz nebenbei wurde der Parkplatz vor dem Sanitärgebäude regelmäßig durch Wanderer und Camper genutzt, so dass vereinzelt kaum mehr Parkplätze für die eintreffenden Sportler zur Verfügung standen.

In der Konsequenz war der Zaunbau unumgänglich! Nicht zuletzt auch um den Verein ein Stück weit von Verantwortung freizustellen, soweit es nach dem widerrechtlichen Betreten des Sportplatzes irgendwelche Unfälle im Zusammenhang mit dem vorhandenen Equipment geben sollte. Darüber hinaus besteht die Hoffnung, dass die beiden Kunstrasenplätze von nun an nur noch unter Aufsicht von Trainer und Mannschaftsleitern betreten werden, womit das Risiko von Schäden aufgrund von Glas, Kippen oder auch falschem Schuhwerk (Stollenschuhe) auf Null reduziert wird. 

Der TuS Einheit Wehlen bedauert diesen Schritt, gibt aber gleichzeitig zu Bedenken, dass es umliegend kaum einen Verein gibt, der die Nutzung seines Fußballplatzes außerhalb der Trainingszeiten gestattet. Genau dieser Umstand dürfte auch zu dem Tourismus in Richtung Wehlener Platz geführt haben. Wir freuen uns über Jeden, der zunächst im Probetraining und dann vielleicht permanent in Wehlen kicken will und dem dann innerhalb des Trainings- und Spielbetriebs unser Sportplatz und die Sanitäreinrichtungen vollumfänglich zur Verfügung stehen!!  

TuS Wehlen – Vorstand

  • Rathaus

    Stadtverwaltung Stadt Wehlen
    Markt 5, 01829 Stadt Wehlen

    Öffnungszeiten:
    Mo, Do, Fr 8 - 12 Uhr
    Dienstag 14 - 18 Uhr

  • Touristinformation

    Touristinfo Stadt Wehlen/ Lohmen
    Markt 7, 01829 Stadt Wehlen

    Kontakt & Info

  • Wetter

    Wassertemperatur
    Freibad Stadt Wehlen
    19,0 °C
    Stand vom 21.05.2024 - 10:37
  • Hinweise & Mitarbeit

    Hinweise und Wünsche zu unserer neuen Internetseite:
    Bitte schreiben Sie uns!

    Die bisherige Website ist vorübergehend noch zu erreichen - wird aber nicht mehr aktualisiert.