20. Chorjubiläum und Eröffnung des Malerwegs
am 10. Juni 2006 in Stadt Wehlen

Am Sonnabend, dem 10. Juni 2006, feiert der Gesangverein Stadt Wehlen e.V. sein 20-jähriges Bestehen. Am gleichen Tage werden Sachsens Ministerpräsident Prof. Dr. Georg Milbradt und Landrat Geisler in Stadt Wehlen mit einer Festveranstaltung den Malerweg Elbsandsteingebirge feierlich eröffnen. Im Vorfeld dazu findet eine Sternwanderung nach Stadt Wehlen statt, die 9:00 Uhr in Pirna und Königstein, 10:00 Uhr in Rathen, Rathewalde und Obervogelgesang und 10:30 in Lohmen beginnt und von Nationalparkführern der Sächsischen Schweiz geführt wird - also ein sehr interessanter Tag rund um das Thema Kunst und Wandern für und in Stadt Wehlen.

Das musikalische Programm wird 13:00 Uhr auf dem Marktplatz in Stadt Wehlen von Kindern der Kindertagesstätten Dorf und Stadt Wehlen, der Grundschule Stadt Wehlen sowie einer Tanzformation des TSC Silberpfeil Pirna, eröffnet.

Für das “leibliche Wohl“ aller Besucher sorgen Hotels und Gaststätten rund um den Markt. Auch der Schützenverein Stadt Wehlen beteiligt sich daran, er wird ein Schwein am Spieß grillen. Des weiteren werden Malerei und Sandstein-Miniaturen sowie Wandern und Nordic-Walking auf dem Markt thematisiert.

Zwischen 15:00 und 16:00 Uhr wollen Ministerpräsident Milbradt, Landrat Geisler und weitere hochrangige Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Umwelt von der Festbühne auf dem Marktplatz die Einweihung des Malerweges vornehmen, um anschließend mit der Postkutsche ein Stück auf diesem Weg gefahren zu werden.

Das große Jubiläums- Chorkonzert des Gesangvereins beginnt schließlich um 16.00 Uhr, unser Chor bietet dazu Werke aus dem Wirken der letzten 20 Jahren dar, unter anderem aus „Zar und Zimmermann“ (siehe Bild).

 

 

 

 

Bild links:
„Rückblick“ - der Gesangverein Stadt Wehlen mit der „Singschule“ aus „Zar und Zimmermann“, begleitet vom Pirnaer Symphonieorchester unter Leitung von Andreas Grohmann, 1997, in der Stadthalle in Wangen im Allgäu.

Musikalische Glückwünsche überbringt u.a. die Chorvereinigung Lindenberg/ Scheidegg aus dem Allgäu mit Auszügen aus „Die Czardasfürstin“, des weiteren der Männerchor Liebstadt und der Chor Struppen. Auch aus der seit 1990 mit Stadt Wehlen befreundeten
Großen Kreisstadt Wangen im Allgäu werden Gäste erwartet.

Manfred Kirschner, Stadt Wehlen

zurück zur Hauptseite des Gesangvereins